Manifestieren, aber richtig!

Warum sich etwas Wünschen und positives Denken alleine nicht reichen...



Wir alle haben kleine und große Wünsche, die wir gerne in die Realität bringen möchten.

Aber wie genau schaffen wir es, die Dinge, die wir uns wünschen, in unser Leben zu ziehen?


Man hört immer wieder die Sätze:

"Denke positiv!" "Wünsch es dir einfach und das Universum wird es dir liefern!" oder "Bestell es dir beim Universum!"


Doch dies allein scheint nicht zu funktionieren. Der Wunsch oder positives Denken alleine reichen einfach nicht aus, um uns das Gewünschte in unser Leben zu holen, denn sonst hätten wir unsere Wünsche schon längst erfüllt.


Wir müssen also die Sprache des Universums verstehen.


Das Universum antwortet immer, aber nicht auf unsere Wunschvorstellungen, sondern auf unseren Seinszustand. Alles, was wir sind, bekommen wir auch. Alles was wir haben möchten, wird einen Mangel erzeugen, weil wir einen Mangel im Inneren erleben.


Das bedeutet, wir müssen uns auf das von uns Gewünschte einstimmen, und zwar so, als hätten wir es bereits erreicht. Das Universum antwortet immer auf das, was wir sind - und eben nicht auf das, was wir wollen.


Zum Beispiel:

"Ich bin reich." - Du wirst Reichtum im Außen erfahren.

"Ich möchte reich sein." - Da du reich sein möchtest, es aber nicht bist, wirst du es auch nicht im Außen erfahren. Ganz nach dem Gesetz der Anziehung - Gleiches zieht Gleiches an - wirst du den Mangel im Außen erfahren, weil du ihn im Innen erlebst.


Alles, was wir im Außen sehen und erleben ist ein Spiegel unseres Zustandes im Inneren. Das bedeutet, wenn du in deinem Inneren ein Mangelbewusstsein lebst, dann wirst du im Außen niemals Wohlstand anziehen. Ganz egal, wie sehr du dich anstrengst. Es kann sein, dass du vielleicht über eine bestimmte Zeit einen Wohlstand erzeugst, dieser wird aber nicht dauerhaft bleiben, weil er im Inneren fehlt und daher keine Resonanz hat.

Ersetze daher erst in deinem Inneren deinen Mangel in Wohlstand, dann wird er im Außen folgen.


Du kennst vielleicht das folgende Zitat von Buddha:


Was du denkst, bist du.

Was du bist, strahlst du aus.

Was du ausstrahlst, ziehst du an.